Worum es geht 2018-03-23T14:21:21+00:00

Worum es geht?

Der Körper ist von Energiebahnen durchzogen, den Meridianen. Darin fließt Körper-Qi – eine Form von Lebenskraft oder Erregung, die Lebensenergie. An mehreren Punkten öffnen sich diese Meridiane durch die Haut. Dort – an den Akupunkturpunkten – durch äußere Reize auf den Energiefluss werden die Meridianen stimuliert, um einen Überschuss oder Mangel an Qi auszugleichen. Es gibt über 361 Haupt-Akupunkturpunkte. Sie liegen oft in der Nähe von Vertiefungen zwischen Muskelansätzen, an Knochenvorsprüngen oder in den Beugefalten der Gelenke entlang der Meridiane.

Insgesamt gibt es zwölf Hauptmeridianen, die den ganzen Körper überziehen und in Verbindung mit den Organen stehen. Darüber hinaus gibt es acht Sondermeridiane, die mit den Körperfunktionen in Verbindung stehen. Die bedeutendsten sind das Lenkergefäß, das sich von der Oberlippe über den Kopf und Rücken bis zum Dammbereich entlang zieht, und das Konzeptionsgefäß, das vom Damm über Bauch und Brust bis zur Unterlippe hochströmt.