Integrale HalteTherapie

Worum geht es?

In der Integralen HalteTherapie lernen Sie sich auf intensive und heilsame Weise selbst kennen.
Im Gehalten-Sein finden Sie Vertrauen sich so zu zeigen, wie Sie wirklich sind.

Gefühle und Empfindungen dürfen sich zeigen. Innere Bilder, Erinnerungen und Reaktionen wie Trauer, Wut und Freude kommen an die Oberfläche. Festgefahrene Vorstellungen und idealisierte Selbstbilder
können erkannt werden.

Die therapeutische Vorgehensweise liegt darin,
dem verletzten Selbst zu helfen, seinen Rückzug
und sein Empfinden, nicht liebenswert zu sein,
Schritt für Schritt aufzugeben und den Schutzpanzer
gegen neue Lebendigkeit, Selbstvertrauen
und Spontanität einzutauschen.

Um was geht es?

Verstecken Sie sich nicht länger hinter Ihrer Erkrankung!
Kommen Sie aus Ihrem Mauseloch und entdecken Sie die Ursache von Ihren Krankheitssymptomen.

Die Integrale HalteTherapie hilft

  • in Lebenskrisen und Konfliktsituationen
  • bei seelischen und psychosomatischen Beschwerden
  • bei Schmerzen und körperlichen Erkrankungen
  • bei Befindlichkeitsstörungen; Ängsten und Phobien
  • bei einem schwachen Selbstbewusstsein oder Selbstwertgefühl
  • bei Entwicklungs- und Schulproblemen
  • bei Partnerschafts- und Familienschwierigkeit
  • traumatische Ereignisse zu lösen

Die Integrale HalteTherapie

  • dient dem persönlichem Wachstum
  • Vermittelt Freude und Bewusstheit am eigenen Körper
  • weckt, klärt und erweitert unseren Gefühlsreichtum
  • Fördert eine stabile Ich-Entwicklung, Eigenständigkeit und Selbstverantwortung.

Wie geht es?

Die Integrale HalteTherapie ist eine gefühlsorientierte Bewusstseinsarbeit.
Sie hilft unser Gefühlsleben zu klären und fördert eine stabile Ich – Entwicklung.

Du darfst dich zeigen, so wie du bist.

Sich gehalten und geborgen fühlen,
mit all seinen Gefühlen und Bedürfnissen angenommen sein.
Zurückgehaltenes und Aufgestautes darf sich zeigen.
Stimmungen,
 Gefühle und Emotionen dürfen zum vollen Ausdruck kommen.

Unser Körper als Spiegel unseres inneren Erlebens bietet Zugang,
um unaufgearbeitete Konflikte und Erfahrungen fühlbar zu machen.
Durch den unmittelbaren Zugang zum eigenen Erleben
wird die Integration
 abgespaltene und verdrängter Persönlichkeitsanteile möglich.
Es wächst die Sicherheit und das Vertrauen in unser ursprüngliches Wesen,
das sich verwirklichen will.

Mit der Annahme unserer Selbst nehmen wir uns auch
wieder in der Verbundenheit mit den Anderen wahr.

IHT

Mitglied bei:

Transition Town

Orte in der Nähe:

Bielefeld | Hannover | Heimsen | Herford | Minden | Neustadt | Nienburg | Petershagen | Porta Westfalica | Stadthagen | Stolzenau | Uchte | Wiedensahl | Wunstorf